Das Team Management System®

  Das Modell der Arbeitsfunktionen
Was macht erfolgreiche Teams erfolgreich?

Das Team Management System (TMSâ) ist ein weltweit bewährter Ansatz der Mitarbeiter-Team- und Organisations-Entwicklung. Er wurde von den Management-Experten und international bekannten Unternehmensberatern Charles Margerison (GB) und Dick McCann (AUS) erarbeitet. Sie führten breit angelegte empirische Untersuchungen zu erfolgreichen und erfolglosen Teams durch und erforschten deren Erfolgs- und Misserfolgs-Kriterien. Sie fanden heraus: In allen erfolgreichen Teams werden diese neun für den Erfolg entscheidenden Arbeitsfunktionen erfolgreich wahrgenommen:

â

Die neun zentralen Funktionen der Teamarbeit auf dem
"Rad der Tätigkeitsbereiche"

Das Verständnis dieser Funktionen und ihrer Bedeutung für die Tätigkeit in einem Team, ist für den Erfolg eines Teams von grundlegender Bedeutung.
 
Beraten Informationen beschaffen, Wissen aufbereiten und Daten weitergeben
Innovieren Neue Ideen erfinden und damit kreativ experimentieren, forschen
Promoten Neue Möglichkeiten erkunden, begeisternd präsentieren, andere davon überzeugen, Ideen verkaufen
Entwickeln Neue Ansätze auswählen, Nutzen-Kosten-Analyse erstellen, testen, beurteilen und Prototypen zur Marktreife entwickeln
Organisieren Arbeitsweisen finden, Mittel beschaffen, Aufgaben koordinieren, Termine planen und vereinbaren
Umsetzen Produkte und Dienstleistungen zielstrebig und systematisch nach Plan erstellen
Überwachen Systeme und Ergebnisse prüfen, Qualität sichern und Kosten kontrollieren
Stabilisieren Standards und Werte auf hohem Niveau halten, andere unterstützen, auf Wohlbefinden achten
Verbinden Die unterschiedlichen Stärken im Team wertschätzen, vermitteln, vernetzen und integrierend bündeln
 
Jedes Team muss jeder dieser Funktionen Aufmerksamkeit schenken. Einige Teams werden einzelne Bereiche mit mehr Energie wahrnehmen als andere Bereiche.
So kann z. B. ein Marketing-Team in das Promoten, Entwickeln und Organisieren viel Zeit und Mühe stecken - wenn es jedoch das Überwachen und Stabilisieren vergisst, wird es früher oder später Probleme mit seiner Effizienz bekommen.
Ein Produktions-Team kann viel Kraft ins Organisieren, Umsetzen und Überwachen stecken - wenn es jedoch keine Zeit und Mühe für das Innovieren und Promoten aufwendet, wird das Team wohl kaum mit dem Wandel des Marktes und der Kundenbedürfnisse auf Dauer Schritt halten.
Wie arbeiten motivierte Teams?
Die empirischen Forschungen zeigen, dass es erfolgreichen Teamverantwortlichen von motivierten Teams gelingt, alle Funktionen mit Menschen zu besetzen, die neben ihrer fachlichen Qualifikation im jeweiligen Bereich gern tätig sind, weil sie dort ihre Präferenz haben. Sie verstehen es, die verschiedenen Potenziale der Teammitglieder zielorientiert so zu bündeln, dass einerseits die Arbeit effektiv getan wird und andererseits die Mitarbeiter hohe Arbeitszufriedenheit empfinden.

Das Profil der Arbeitsfunktionen ist ein differenziertes Anforderungsprofil für eine Tätigkeit und beschreibt, welche zentralen Arbeitsfunktionen vom Stelleninhaber wahrzunehmen sind, damit Erfolg entsteht. Es bietet den direkten Vergleich zwischen den persönlichen Arbeitspräferenzen eines Mitarbeiters bzw. Bewerbers und den festgestellten Anforderungen des Arbeitsplatzes (der Stelle).

 
 Fragebogen für ein Arbeitsfunktions-Profil bestellen
 

Arbeits-Präferenzen, typisches Verhalten
und Eigenschaften von Teammitgliedern

 

Langfristig entstehen Motivation,  Energie und Durchhaltevermögen ...

   

 

  

... wenn Sie in
den Bereichen
arbeiten können,
in denen  Sie
gerne arbeiten

 

Zwar ist Präferenz nicht gleich Kompetenz...   

 

... wenn Sie jedoch
in Ihrer Arbeit
Ihren Präferenzen
folgen können, ...

   

 

 

... dann entsteht
Kompetenz
gepaart
mit Motivation
und die Aufgaben 
machen Spaß.

 

 
  Das Modell der Arbeitspräferenzen  
In Ihrem persönlichen "Team Management Profil" werden Ihre drei bevorzugten Teamrollen ausführlich beschrieben und ergeben Ihr persönliches Stärkenprofil für Ihre Arbeit in Teams. Auf 22-30 Seiten erhalten Sie wertvolle Hinweise zu Ihren Neigungen, Ihrem Entwicklungspotenzial und Empfehlungen zu Ihrer Weiterbildung sowie zu Partnern, die Ihre Vorlieben sinnvoll ergänzen.

Der folgende tabellarische Überblick stellt eine kurze Zusammenfassung der acht auf dem "Team Management Rad" dargestellten zentralen Präferenzen der Teamarbeit dar.
Informierter Berater


(links dunkelgrün)
  • Informations-orientiert
  • Unterstützt, hilft, ist tolerant, flexibel
    und weiß viel
  • Sammelt Informationen und gibt sie weiter
  • Findet gern Sachen heraus
  • Achtet nicht sehr auf die Zeit und
    mag nicht gehetzt werden 
Kreativer Innovator


(links oben hellgrün)
  • Ideen-orientiert
  • Fantasievoll, kreativ, unabhängig, auf Zukunft ausgerichtet
  • Mag komplexe Fragestellungen und Forschungsaufgaben
  • Oft unregelmäßige und chaotische Arbeitsweise
  • Sucht permanent nach neuen Wegen,
    vergisst dabei gesetzte Fristen
Entdeckender Promoter


(oben gelb)
  • Visions-orientiert
  • Überzeuger, Präsentator, Verkäufer, guter Kommunikator
  • Mag vielseitige, aufregende und stimulierende Arbeit
  • Kennt viele Leute, geht auf andere zu,
    macht Ressourcen ausfindig
  • Begeistert und verbreitet gern
    optimistische Zukunftsperspektiven
Auswählender Entwickler


(rechts oben orange)
  • Handlungs- und Fakten-orientiert
  • Analytisch, objektiv und Unabhängigkeit bewahrend
  • Kombiniert, experimentiert und diskutiert gern
  • Entwickelt aus Ideen neue Innovationen
  • Mag Planungsprozesse, Projektarbeit,
    Arbeit an/mit Prototypen
Zielstrebiger Organisator


(rechts rot)
  • Aufgaben-orientiert
  • Plant und organisiert das Ingangsetzen
  • Entscheidungsfreudig, analytisch, erstellt Systeme
  • Mag strukturierte Arbeit
  • Erstellt Fristen für die Aktionen, kann ungeduldig
    werden und kann Druck ausüben
Systematischer Umsetzer


(rechts unten lila)
  • Produktions-orientiert
  • Praktisch veranlagt, bringt Arbeit zeit- und fristenbewusst zu Ende
  • Mag Ablaufpläne, Raster, Netzpläne und gleichbleibende Aufgaben
  • Ist stolz darauf, "Mengen" von Waren und Dienstleistungen (möglichst gleichmäßig)
    zu erstellen
  • Schätzt Effizienz und Effektivität,
    betont Ergebnisse und Resultate
Kontrollierender Überwacher


(unten dunkelblau)
  • Detail-orientiert
  • Gut in der Qualitäts-, Fehler- und Kostenkontrolle
  • Arbeitet gern allein, ungestört, konzentriert,
    eins nach dem andern
  • Inspiziert Verträge und Abläufe gründlich, präzise, ruhig, besonnen
  • Sorgt dafür, dass Kennzahlen erreicht und
    Regeln eingehalten werden
Unterstützender Stabilisator


(links unten hellblau)
  • Beziehungs-orientiert
  • Kann ein Team zusammenschweißen
  • Ruhig, wertkonservativ, loyal, unterstützend,
    gut im Verhandeln
  • Setzt sich für seine Überzeugungen, Einstellungen und Werte ein
  • Motivation durch Sinngebung,
    Starkes Empfinden für Recht und Fairness
  • Bringt Gefühle mit ein und achtet auch auf die
    der anderen

In Ihrem persönlichen "Team Management Profil" werden Ihre drei bevorzugten
Teamrollen ausführlich beschrieben und ergeben Ihr persönliches Stärkenprofil
für Ihre Arbeit in Teams.



 
Fragebogen für Ihr Arbeitspräferenz-Profil bestellen

Weltweit wurden bereits über 1,3 Millionen TMS-Profile erstellt.
Sie werden inzwischen in 160 Ländern in Unternehmen, staatlichen und
Non-profit-Organisationen erfolgreich eingesetzt.
 

Wie kooperieren Sie noch besser?

Wissenschaftler untersuchten die typischen Merkmale von wirklich effektiv arbeitenden Teams. Dabei fanden sie heraus, dass es ganz wesentlich für ein Team ist, im Hinblick auf die acht Teamrollen des "Team Management Rads" ausgewogen besetzt zu sein.

Bezogen auf die wichtigsten Aufgaben des Teams ist das Gleichgewicht zwischen dem Entdecken und  Kontrollieren einerseits und dem Organisieren und Informieren andererseits entscheidend.

Die Kooperationsfähigkeit wird wesentlich erleichtert und erhöht, wenn jede/r im Team alle Mitglieder mit anderen Arbeitspräferenzen achtet und als Ergänzung
zu den eigenen Stärken wertschätzt. Dann ist verständnisvolles Verknüpfen der Ressourcen zwischen den Teammitgliedern möglich. Zusätzlich werden auch Verbindungen zu den KollegenInnen außerhalb des Teams geschaffen und gefördert.

In mehrjährigen Feldforschungen gelang es herauszufinden, was Mitglieder eingeschworener Spitzenteams konkret tun, um die Kooperationsfähigkeit zu erhöhen und die Kräfte im Team so zu "verbinden", dass sie zu einer kohärenten
und effektiven Einheit werden. Werden diese Erkenntnisse beherzigt, wird das Team erfolgreich. Falls nicht, nutzt ein Team nur einen geringen Teil seines Potenzials.

Wie effektiv möchten Sie mit Ihrem Team oder Unternehmen sein?
Erfahren Sie mehr darüber in einem Team-Workshop.
Bringen Sie Ihr Team auf den Weg zu einem eingeschworenen Spitzenteam!

 


Unternehmen, die bereits mit TMS arbeiten oder sich dafür interessieren
und einzelne Mitarbeiter, Teams oder die ganze Firma schulen wollen,
können die animierte und bebilderte TMS-Präsentation auf CD bestellen.

Sie bietet Ihnen ausführliche Information über Einsatzbereiche, Nutzen und Vorteile
der Arbeit mit TMS sowie die Vorlieben, Abneigungen und Kommunikationsstile
von Mitarbeitern mit unterschiedlichen Arbeitspräferenzen.

Trainingsunterlage zum Selbststudium
für neue Mitarbeiter und Führungskräfte,
zur firmeninternen Schulung von Teams sowie
zur Integration von Spezialisten und Beratern.
116 farbige Powerpoint-Charts,  > 580 Klicks,
ideales Nachschlagewerk
(auch zur Nachbereitung von Team-Entwicklungs-Workshops),
Version 6, 2015, exklusiv von Training und Beratung

hier bestellen

Wenn Sie die kompetente Unterstützung erfahrener Teamentwickler nutzen wollen, 
rufen Sie bitte an unter 
06438 - 540 0

Schildern Sie uns Ihre individuelle Situation und Ihre Ziele.

Sie erhalten dann ein maßgeschneidertes Angebot, um Ihre Team-Effektivität zu erhöhen und die Kommunikation nach innen und außen zu verbessern.

Lesen Sie bitte auch:
Das Team-Management System®
Einsatzbereiche für TMS
Das TMS-Profil

Ihr Stärkenprofil

Kontakt

Das Team Management System (TMS) Logo und das TMS-Rad sind 
eingetragene Warenzeichen von TMS Development International Ltd. (York, GB)

Team-, NLP- und Coaching-Fachbücher können Sie hier bestellen

Die Integration von TMS mit systemischen Organisations- und Struktur-Aufstellungen
führte zur neuen Methode zur Analyse, Entscheidungsfindung und Problemlösung
in Unternehmen, Geschäftsbereichen, Teams und weiteren beruflichen Kontexten:

TMA Team Management Aufstellungen
Unternehmens-Diagnose durch TMA

Blog: http://Respekt-Achtung-und-Selbstvertrauen.blogspot.com   288 Beiträge

Hier geht's zur Startseite
www.RAS-Training.de/portal.htm