Das Team Management Profil
Das Team Management System (TMS) ist ein sehr erfolgreicher Ansatz der Personal-, Team- und Organisations-Entwicklung. Aufgrund seines hohen Nutzens in der Arbeitswelt hat es sich weltweit schnell durchgesetzt und ist inzwischen in 160 Ländern im Einsatz. Weltweit wurden bereits über 1,25 Millionen TMS-Profile erstellt.

Dabei wurde nach statistischen und psychometrischen Verfahren eine Datenbasis mit den anonymisierten Antworten von weit über 150.000 Führungskräften und Teammitgliedern erstellt. Das ermöglicht Ihnen, nationale, branchenspezifische und berufsspezifische Vergleichsdaten in Ihre Arbeit einzubeziehen.

TMS wurde von den Management-Experten und international bekannten Unternehmensberatern Charles Margerison und Dick McCann erarbeitet. Sie führten fünfzehn Jahre lang breit angelegte empirische Untersuchungen zu erfolgreichen und erfolglosen Teams durch, um Erfolgs- und Misserfolgskriterien zu entdecken.

Das Ergebnis: Knowhow, Strategien und Instrumente für effektive Teamarbeit auf allen Ebenen. Große Unternehmen wie Hewlett-Packard, Siemens, Degussa, Mannesmann, UBS, Hoffmann-LaRoche, BP Exploration, Andersen Consulting, Kodak, Rotes Kreuz und viele mittlere und kleine Organisationen wenden TMS weltweit an; von Projekt-Teams bis zum TOP-Management-Team, für exzellentes Selbst- und Team Management.
Die Arbeitspräferenzen
Mitarbeiter werden in der Regel nach ihrer Ausbildung, ihren Skills, ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten eingestellt und bewertet. Kompetenz ist das zentrale Kriterium. Wer seine Arbeitspräferenzen herausfindet und nutzt, schöpft aus der Quelle: hohe Motivation entsteht. Arbeitspräferenzen nutzen heißt: bei der Arbeit den eigenen Neigungen nachgehen, in bevorzugten Tätigkeitsbereichen arbeiten - das tun, was man gern tut. Zu den eigenen Präferenzbereichen fühlt sich jeder hingezogen. Diese Dynamik nutzt TMS, um mehr Effektivität und Arbeitszufriedenheit zu erzielen. In Interviews und Feldforschungen ermittelten Margerison-McCann die Arbeitspräferenzen von mehreren tausend erfolgreichen Führungskräften und Teammitgliedern. TMS entstand aus der Praxis für die Praxis der Arbeitswelt.

Aus den vielen tausend Antworten leiteten Margerison-McCann vier Präferenzbereiche, acht Teamrollen und sechzehn Teamsektoren ab. Wenn ein Teamleiter weiß, wie die Teamrollen in seinem Team verteilt sind, kann er die Mitarbeiter nicht nur nach ihrer Kompetenz, sondern auch nach ihrer Präferenz einsetzen. Damit schafft er einen Motivationsschub für jeden. Wenn es gelingt, alle Kräfte auf das Ziel hin zu bündeln, ist der Weg frei für ein starkes Team.

Das Team Management Profil
der persönlichen Arbeitspräferenzen
Mit dem von Margerison-McCann entwickelten Team Management Profil steht ein 20-28-seitiges persönliches Feedback zu den eigenen Arbeitspräferenzen zur Verfügung.
Es wird von einem intelligenten Computerprogramm geschrieben. Dieses wertet die Antworten aus einem Fragebogen mit 60 Fragen zum eigenen Verhalten im Arbeitsbereich aus.
Zum Ausfüllen dieses "Team Management Index" sind nur etwa 15 - 25 Minuten nötig. Der Fragebogen ist das Ergebnis umfangreicher psychometrischer Forschung zur Validität, Reliabilität und Brauchbarkeit, deren Kriterien er (mehrfach wissenschaftlich und empirisch nachgewiesen) voll erfüllt.
TMS unterhält auch ein eigenes Forschungsinstitut mit einer Datenbasis von über 150.000 Führungskräften.
Weltweit arbeiten bereits rund 1.250.000 Menschen mit Ihrem persönlichen Profil der Arbeitspräferenzen.

Die zehn Qualitätsmerkmale

 Die Arbeitswelt im Blick
Das Team Management Profil bezieht sich in erster Linie auf das Verhalten im Arbeitsbereich und nicht auf die Gesamtpersönlichkeit, denn das bevorzugte Verhalten in beiden Bereichen kann durchaus verschieden sein.
Leistungsfähigkeit verbessern
Team Management Profile unterstützen Führungskräfte und Teammitglieder darin, ihre Leistung zu verbessern und ihre Stärken intensiver wahrzunehmen und zu betonen.
Stärken-Orientierung von Anfang an
Mit dem Profil-Feedback unterstützen TMS-Trainer und -Berater die Teammitglieder dabei, ihre vorhandenen Stärken zu sehen, zu verstehen und zu erkennen, wie jeder Mitarbeiter einen wichtigen Beitrag zum Teamerfolg leistet. Stärken werden beschrieben, anderen im Team mitgeteilt, bewusst genutzt und zusammengeführt. Das ist ergebnis- und beziehungsorientiertes Team Management.
Gegenseitiges Verständnis fördern

Jeder wird sich seiner Präferenzen als Stärken bewusst, weiß um die Stärken und Vorlieben der anderen im Team und erkennt den Nutzen der verschiedenartigen Prägungen für das Team.

Wie ergänzen sich die verschiedenen Stärken sinnvoll?

Wenn die Team Management Profile nebeneinander liegen, können die Teammitglieder ihr Ergänzungs-potenzial erkennen und nutzen. 
Das bewirkt, dass sie sich in Ihrer Verschiedenheit wertschätzen und lernen, sich auf die individuellen Kommunikationspräferenzen und Arbeitsstile konstruktiv einzustellen. 
Sie können aufgabenbezogene Absprachen treffen und neben ihren Kompetenzen auch ihre Arbeitspräferenzen mit Ihren Verantwortungsbereichen in Einklang bringen.



Das Team Management Rad von
Margerison-McCann und das TMS-Logo
sind geschützte Warenzeichen von
TMS Development International Ltd.

In der Sprache der Führungskräfte
Die Profile berücksichtigen die Arbeits- und Wirtschaftswelt und sprechen die Sprache von Führungskräften. Das erhöht den Nutzen für Selbstmanagement und Team Management.
Team Management Profile finden daher eine hohe und schnelle Akzeptanz.
Ausführliches und individuelles Feedback
Team Management Profile sind ausgefeilt und detailliert.
Die "Trefferquote" liegt in der Regel bei 80 bis 95 Prozent.

Das Team Management Profil wird auf der Grundlage der sehr individuellen Kombination von Arbeitspräferenzen erstellt.

Da diese den meisten Mitarbeitern bisher nicht bekannt oder klar ist, nutzt ihnen ihr persönliches Profil daher besonders, um ihre Stärken in Zukunft viel bewusster einzusetzen.

Da die Auswertung auch verschieden starke Ausprägungen der Arbeitspräferenzen berücksichtigt, lassen sich bis zu 208 verschiedene Profilvarianten erstellen.

Differenziertes (Feedback) zu zentralen Leistungsbereichen
Ihr Team Management Profil gibt Ihnen differenziertes Feedback zu zentralen Themen, die für Ihre Leistung und Arbeitszufriedenheit wichtig sind:
  •  Führungsstil
  •  Art der Entscheidungsfindung
  •  zwischenmenschliche Fähigkeiten
  •  bevorzugte Strategien der Teambildung
  •  Selbsteinschätzung.

Sie finden in Ihrem Team Management Profil beschreibende und entwicklungsfördernde Information (z. B. Hinweise auf potenzielle Gefahrenstellen, Führungsverhalten, Weiterbildung und ergänzende Stärken von Mitarbeitern).

Individuelle und Team-Beratung
Akkreditierte TMS-Trainer und -Berater bieten Team Management Profile im Rahmen von Beratungsleistungen oder Trainings an. So können gezielte Fragen gestellt, berufliche Entwicklungspotenziale ausgelotet und Stärken im Team synergetisch sinnvoll eingesetzt werden. Führungskräfte und Projektleiter erfahren, wie sie Teams leistungsfähig zusammensetzen, in Team- Trainings ihre Gruppe zur Teamfähigkeit führen und zum eingeschworenen Spitzenteam weiterentwickeln, mit qualifizierten Instrumenten und der Kompetenz erfahrener TMS-Berater.
TMS als dynamisches Modell
Obwohl Teamrollen relativ stabil sind, können sich im Laufe der Jahre Veränderungen der Arbeitspräferenzen und damit der Teamrollen ergeben. Margerison-McCann beschreiben diese dynamische Entwicklung als "career journey". Diese entsteht zum Beispiel durch neue Zielsetzungen, durch bewältigte Herausforderungen und allgemein durch die berufliche Entwicklung. Es handelt sich bei TMS somit um kein festlegendes, statisches Gerüst, sondern um ein dynamisches Modell, das mögliche Veränderungen der Präferenzen im Lauf der beruflichen Entwicklung präzise erkennt und seismographisch zurückmeldet.
Viele Führungskräfte nutzen diese wichtigen Informationen für ihre persönliche Laufbahn-planung und lassen ihr Profil nach zwei bis drei Jahren oder bei einem beruflichen Aufgabenwechsel neu erstellen.
Mehr Wahlmöglichkeiten
"Wenn wir anderen Wissen und Verständnis dafür vermitteln, wer sie sind, geben wir ihnen die Möglichkeit, eine Wahl zu treffen. In einem Team, in dem jeder einzelne viel von dem tut, was er gern tut, erhöhen sich die Energie, die Begeisterung, das Engagement und die Motivation um ein Vielfaches - und dann schaffen Sie ein Hochleistungsteam." (Charles Margerison und Dick McCann)

Dieser Text basiert weitgehend auf dem Prospekt "Das Team Management Profil" 
von Hartmut Wagner (langjähriger Leiter des TMS Bürozentrums für D,A,CH)

Möchten Sie Ihr persönliches Team Management Profil erstellt haben,
dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf
und fordern Sie Ihren Fragebogen an.
 

Lesen Sie bitte auch:
Das Team-Management System®
Einsatzbereiche für TMS
Das TMS-Profil

Ihr Stärkenprofil

und  TMA Team Management Aufstellungen

Unternehmens-Diagnose durch TMA

Blog
: http://Respekt-Achtung-und-Selbstvertrauen.blogspot.com   288 Beiträge

Kontakt


Team-, Coaching- und NLP-Fachbücher können Sie hier bestellen

Hier geht's zur Startseite
www.RAS-Training.de/portal.htm